Willkommen auf dem Klostergut Mönchehof
Collage Taubenschlag und Pferdekopf von Newcomer













Home
Neuigkeiten
kontakt

News aus dem Klostergut Mönchehof

1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 11 12 13 14 15 16 17 18 19 20 21 22 23 24 25 26 27 28 29 30 Archiv
SEPTEMBER
17.09.2018 Aus Großbritannien erreichte uns
die Nachricht, das die vierzehnjährige Carolyn (Connery-Sherlock Holmes) aus der Zucht vom Mönchehof bei dem internationalen Vielseitigkeitsturnier in Blenheim, die CCI*** Prüfung gewonnen hat. Mit ihrer britischen Reiterin Bella Innes Ker setzte sich das Paar nach der Dressur an erste Stelle. Im Gelände blieben sie fehlerfrei, ein Abwurf im Parcours bedeuteten Platz eins vor keinem geringeren als William Fox Pitt. Herzlichen Glückwunsch, wir freuen uns über diesen Erfolg. Im Bild das Erfolgspaar.
carolyn
16.09.2018 Für das Finale des VGH-Cups
hatte sich Magnus Bäte mit Contalia qualifiziert. Dies fand nun heute in Hannover statt. Mit einer Nullfehlerrunde erreichte der sechzehnjährige Juniorenreiter vom Mönchehof das Stechen dieses M*-Springens. Auch hier gelang ihm eine Nullrunde, am Ende reichte die Zeit für Platz fünf. Laura Bytomskik hatte ihren Sky in Stilspringen der Kl. L und M*-Springen mit Stechen gesattelt. Auch Laura war sehr erfolgreich unterwegs, so gewann sie das Stilspringen mit der Note 8,2 und wurde achte im M-Springen. Einen dritten Rang in der A*-Dressur steuerte Fabienne Sell bei. Fabienne hatte ihren Darwin gesattelt. Prima. In der Bildmitte Magnus und Contalia bei der Siegerehrung in Hannover
Magnus VGH
15.09.2018 In Hildesheim gewann
Christoph Reich die Springpferdeprüfung der Kl. A**. Er saß im Sattel von Dicasto, einem vierjährigen Diarado-Cassini II Sohn, der für seine Vorstellung von den Richtern mit 8,2 belohnt wurde. Astrid Bytomski lieferte mit ihrem Blubb eine schöne Runde in der Springpferdeprüfung der Kl. L ab. Die von den Richtern vergebene 7,5 bedeutete am Ende Rang vier. Rainer Koch gewann am Nachmittag das Punktespringen der Kl. A**. Mit Scarlett ließ er nichts anbrennen und sammelte die volle Punktzahl in der schnellsten Zeit.

11.09.2018 Es wird langsam leer in
der Feldmark. Vier Wochen früher als normal wird nun auch schon der Mais geerntet. Ein zehnreihiger Maishäcksler nimmt die Pflanze auf, zerkleinert diese und pustet das Erntegut auf den nebenherfahrenden Transporter, der das Häckselgut zur Miete bringt. Wie man auf dem Bild gut sehen kann hat auch die Maispflanze enorm unter Sommertrockenheit gelitten.
Maisernte 2018
08.09.2018 Pause vom Turnierstress
gönnten sich Sophie und Carolin. Mit ihren beiden Pferden Carls Ass und Valpolicella genossen sie für zwei Tage die Sonne am Nordseestrand in Sahlenburg.
Sahlenburg
07.09.2018 Nich ganz glücklich verliefen die
beiden Runden von Antonia Neuburg mit Prestige im Parcours von München-Riem. Sowohl im Einlaufspringen am Donnerstag auf S*-Niveau als auch im S**-Springen am heutigen Freitag fielen jeweils drei Stangen. Damit konnte Antonia das Finale am Sonnabend nicht mehr erreichen. Ein bisschen schade, aber das ist nun mal der Sport. Nach der beeindruckenden Saisonbilanz die Toni mit ihren Pferden hingelegt hat kann sie dieses Ergebnis aber verschmerzen und stolz sein, für die Nominierung zu den Deutschen Meisterschaften durch den Landestrainer Jörg Münzner. Wir vom Mönchehof sind es jedenfalls.

05.09.2018 Um dem großen Verkehr aus dem Weg
zu gehen,sind Antonia Neuburg und ihr Vater auf den Weg nach München-Riem um Mitternacht mit dem LKW gestartet und heute Morgen gut angekommen. Mit dabei Prestige, der mit Antonia die Starterlaubnis für die Deutschen Jugendmeisterschaften erhalten hat. Noch sieht das Veranstaltungsgelände ruhig und verlassen aus, das satte Grün des Springplatzes springt natürlich ins Auge. Am Donnerstag steht die erste Wertungsprüfung für Antonia und ihrem neunjährigen schwarzbraunen Wallach an, ein S*-Springen nach Zeit. Dann wird auch Claudia, die Mutter von Toni vor Ort sein, die am Donnerstag Morgen mit dem Flieger nach München gereist ist. Toi, Toi Toni.
München Riem
02.09.2018 Einen guten Lauf hatte Antonia Neuburg
in Hermannsburg. Mit zwei Platzierungen in S*-Springen, einmal zweiter, einmal sechster, sowie weiteren hohen Platzierungen in Springpferdeprüfungen der Kl. L bis M und Springen in der Kl. M* und M** kehrte die junge Amazone am Sonntag Abend müde aber glücklich auf den Mönchehof zurück. In S-Springen hatte Antonia Diablotin Copine gesattelt. Ihr Paradepferd Prestige hatte Pause, denn schon am kommenden Dienstag steht die Reise zu den Deutschen Meisterschaften in München auf dem Programm, die ab Donnerstag beginnen.

02.09.2018 Am Ende war es Platz drei
für Emma Wiedenhöft und ihrem sechsjährigen Pony Vive Being B (Bobby). Mit einer 8,6 in der Geländepferdeprüfung Kl. A** konnte sich Emma damit die Bronzemedaille beim Bundeschampionat der Vielseitigkeitsponys sichern. Glückwunsch. Auch an Johannes Munk, der mit seinem sechsjährigen Pony Morton letztendlich neunter in dieser Prüfung wurde. Im Bild unsere beiden erfolgreichen Ponyreiter. Links Emma mit ihrem Bobby und rechts Johannes mit seinem Morton.
Emma u. Johannes
01.09.2018 In Warendorf standen heute Finale A und B
auf dem Programm für unsere Ponyreiter. Mit 7,8 lag Emma Wiedenhöft mit ihrem Bobby nach der Dressurpferdeprüfung Kl. A** an zweiter Stelle. In der Springpferdeprüfung der Kl. A** machte Bobby einen Flüchtigkeitsfehler, so das nach Abzug eine Note von 7,2 verblieb. In der Gesamtwertung bedeutet dies im Moment Platz sechs. Für seine Verhältnisse ritt Johannes mit Morton eine ordentliche Dressur, die mit 6,4 honoriert wurde. Leider lief es im Springen auch nicht optimal, zwar ohne Fehler, aber nicht so sicher wie gewohnt. Mit der 7,4 aus dieser Teildisziplin errechnet sich im Moment für Johannes Rang neun. Morgen steht nun die abschließende Geländepferdeprüfung der Kl. A** auf dem Programm.

1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 11 12 13 14 15 16 17 18 19 20 21 22 23 24 25 26 27 28 29 30 archiv