Willkommen auf dem Klostergut Mönchehof
Collage Taubenschlag und Pferdekopf von Newcomer













Home
Neuigkeiten
kontakt

News aus dem Klostergut Mönchehof

1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 11 12 13 14 15 16 17 18 19 20 21 22 23 24 25 26 27 28 29 30 Archiv
AUGUST
03.08.2018 Mit einem mächtige Satz
überwand Prestige nicht nur diesen Oxer, sondern auch die anderen Hindernisse im S*-Springen beim internationalen Turnier in Verden. Lohn für diese couragierte Runde war der sechste Platz in dieser hochrangig besetzten Prüfung. Im Sattel des zehnjährigen Nachkommen von Perigeux saß Antonia Neuburg.
Prestige Verden
JULI
29.07.2018 Eine besondere Veranstaltung
ging heute Nachmittag in Warendorf zu Ende. Das Bundesnachwuchschampionat der Ponyvielseitigkeitsreiter bot Reitsport vom Allerfeinsten. Emma Wiedenhöft wurde mit ihrem sechsjährigen Pony Vive Being B (Bobby) vierte in der Einzelwertung. Johannes Munk mit seinem sechsjährigen Pony Morton wurde fünfzehnter. Mit der Mannschaft Hannover wurden die beiden Ponyreiter vom Mönchehof dritte in der Länderwertung. Herzlichen Glückwunsch. Bild Emma und Bobby im Stallzelt.
Emma u. Bobby
28.07.2018 Nachdem gestern in
Warendorf der Theorietest auf dem Programm stand, Emma und Johannes ohne Fehler, das heißt Wertnote 10,0. Heute nun in der Dressur und im Gelände ging es um wertvolle Punkte in dieser anspruchsvollen Prüfung. Emma Wiedenhöft erwischte einen Sahnetag mit ihrem Bobby. In Dressur erreichte das Paar 8,6 und wurde damit dritter und im Stilgeländeritt vergaben die Richter 8,8, damit fünfter in dieser Prüfung. Johannes toppte dieses Ergebnis noch mit seinem Morton und bekam von den Richtern eine 9,0, welches Rang drei in dieser Prüfung bedeutete. Damit konnte Johannes sein nicht ganz so optimales Dressurergebnis (6,1) etwas wettmachen. Morgen steht nun das Vormustern und das Springen auf dem Programm. Wir drücken die Daumen.

27.07.2018 In Warendorf findet am kommenden
Wochenende das Bundesnachwuchschampionat Vielseitigkeit statt. Dafür haben sich Emma Wiedenhöft mit Pony Bobby und Johannes Munk mit Morton qualifiziert. Heute war die Abreise nach Warendorf, wir drücken die Daumen. Das Bundesnachwuchschampionat Vielseitigkeit, das 1989 ins Leben gerufen wurde, um Jugendliche für die Vielseitigkeit zu begeistern, hat sein Ziel längst erreicht. Topreiterinnen wie zum Beispiel die Olympiasiegerin Sandra Auffarth oder ihre EM-Mitstreiterin Julia Krajewski und viele aktuelle Championatsteilnehmer bei den Ponyreitern, Junioren und Jungen Reitern zählen zu den ehemaligen Teilnehmern am Bundesnachwuchschampionat. 2018 findet das Bundesnachwuchschampionat Vielseitigkeit vom 27. bis 29. Juli am Bundesleistungszentrum in Warendorf statt. Heute ist die kombinierte Prüfung - bestehend aus Dressur, Stilspringen, Stilgeländeritt, Theorie, Vormustern und Laufen oder Schwimmen - eine feste Größe im Turnierkalender. Die reiterlichen Teilprüfungen Dressur, Springen und Geländeritt werden jeweils auf A-Niveau ausgetragen. In der Teilprüfung Vormustern sind das Herausgebrachtsein des Pferdes bzw. Ponys und der Gesamteindruck ausschlaggebend. In der Theorie gilt es, einen Fragebogen mit 20 Fragen rund um Pferd und Pferdesport möglichst korrekt zu beantworten. Im Jahr 2009 wurde als sechste Teilprüfung ein Fitnesstest für die Reiter eingeführt, der wahlweise als Sporttest Laufen oder Sporttest Schwimmen absolviert werden kann. Für das Gesamtergebnis werden die Teilprüfungen Vormustern : Theorie : Fitnesstest : Springen : Dressur : Gelände im Verhältnis 1:1:1:4:4:5 gewertet.Teilnahmeberechtigt sind Reiterinnen und Reiter im Alter von 15 Jahren und jünger. Geritten wird in zwei Abteilungen, Pferde und Ponys. Die Auswahl und Nominierung erfolgt über die Landesverbände. Pro Landesverband sind fünf Reiter zugelassen, von denen alle fünf bzw. mindestens drei Reiter eine Mannschaft bilden. Die drei besten Ergebnisse in der Gesamtwertung werden für die Mannschaft gewertet. Darüber hinaus können auch Mixed-Mannschaften von Landesverbänden gebildet werden, die jeweils nur zwei oder drei Reiter schicken können. Seit 2011 unterstützt die Firma UVEX die Qualifikationen für das Bundesnachwuchschampionat Vielseitigkeit in den Landesverbänden sowie das Finale in Warendorf, das seither den Titel "uvex-Trophy" trägt.

22.07.2018 Gleich zweimal konnte sich
heute in Thönse Laura Bytomski mit ihrem Sky in die Platzierungslisten eintragen. Im L-Springen wurde die siebzehnjährige Amazone vom Mönchehof dritte und im M*-Springen sechste. Prima. Martha Diemert hatte ihre Dawina im E-Stilspringen mit Stechen gesattelt und wurde nach Stechen vierte. Auch prima.

21.07.2018 Im Stilspringen der Kl. L
wurde Christoph Reich heute in Thönse zweiter. Mit seinem Gero machte er sich damit eine schönes Geburtstagsgeschenk. Laura Bytomski wurde in diesem Springen mit Sky fünfte.

20.07.2018 In Thönse fanden heute
unter anderem die Springpferdeprüfungen statt. In der Springpferdeprüfung der Kl. L konnten sich gleich zwei Reiter vom Mönchehof platzieren. Christoph Reich wurde mit seinem sechsjährigen Gero (Graf Top - Metternich) zweiter und Astrid Bytomski steuerte ihren Blubb, ebenfalls sechsjährig vom Balou du Rouet- Werther auf Platz fünf. In Schneverdingen gewann Antonia Neuburg die Zweiphasen Springprüfung der Kl. M*. Gesattelt hatte Toni die Fuchsstute Fox Forth Edition.

18.07.2018 Ungefähr zehn Tage
früher als gewohnt hat in diesem Jahr die Weizenernte begonnen. Nachdem die Wintergerste schon Anfang Juli, der Winterraps Anfang dieser Woche geerntet wurde geht es nun mit dem Winterweizen weiter. Grund für den frühen Start ist die lange Trockenperiode mit der die Landwirtschaft in diesem Jahr fertig werden muss.
Mähdrescher
15.07.2018 Glückwunsch an Antonia Neuburg
zum Gewinn der Bronzemedaille bei Landesmeisterschaft in Verden. Die junge Springreiterin erlebte sicherlich ein Wechselbad der Gefühle, da ihr Prestige im zweiten Umlauf des S*-Springens nicht seinen besten Tag hatte. Aber es hat gereicht, und das freut uns. Glückwunsch auch an Magnus Bäte der abschließenden M**-Springen fünfter wurde. Auch dieses Springen ging über zwei Umläufe und wurde wie der Ritt von Antonia von den Fans auf dem Mönchehof live verfolgt. Magnus wurde in der Gesamtwertung bei den Junioren fünfter. Wir gratulieren.
Antonia Fans
14.07.2018 In der zweiten Wertungsprüfung
de Jungen Springreiter wurde heute in Verden Antonia Neuburg fünfte. Mit Nullfehlern im M**-Springen festigte die neunzehnjährige Amazone ihren zweiten Platz in der Meisterschaftswertung. Morgen wird sie ihren Prestige im Finale, einer S*-Springprüfung mit zwei Umläufen satteln. Ebenfalls das morgige Finale hat Magnus Bäte erreicht. Im heutigen M**-Springen kam für den sechzehnjährigen Juniorenreiter ein Springfehler auf sein Konto, so dass er mit seiner Stute Contalia im Moment vor dem morgigen Abschlussspringen, einer M**-Prüfung mit zwei Umläufen , auf Rang sieben in der Meisterschaftswertung liegt. Wir drücken beiden Jugendlichen für morgen die Daumen, aber egal wie es kommt, die Beiden haben sich hier in Verden gut präsentiert.

1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 11 12 13 14 15 16 17 18 19 20 21 22 23 24 25 26 27 28 29 30 archiv