Willkommen auf dem Klostergut Mönchehof
Collage Taubenschlag und Pferdekopf von Newcomer













Home
Neuigkeiten
kontakt

News aus dem Klostergut Mönchehof

1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 11 12 13 14 15 16 17 18 19 20 21 22 23 24 25 26 27 28 29 30 Archiv
AUGUST
11.08.2017 Mit zwei Siegen und einem
dritten Platz startete Antonia Neuburg in das kommende Turnierwochenende. In Steinbrink gewann die junge Reiterin vom Mönchehof mit der fünfjährigen braunen Stute Coco Libre (Caisiro - Quidams Rubin) beide Springpferdeprüfungen Kl A* und A**. Mit dem fünfjährigen Victor wurde Antonia zusätzlich noch dritte in der A**.-Prfung.

06.08.2017 Ihren ersten Sieg in
einem E-Stilspringen feierte heute Liska Sell. Mit ihrer Ponystute Sally gewann die dreizehnjährige Nachwuchsreiterin heute in Großburgwedel mit der Wertnote 7,8. Glückwunsch.
Liska
06.08.2017 Gut gehen lassen es sich
heute unsere Damen. Kein Turnierstress als TT, so kann man denn auch mal die Sonne genießen. "Steward" Christoph hat den Damen dann auch spontan ein Fläschchen Sekt spendiert.
Turnierpause
04.08.2017 Für uns hat heute auch die
Weizenernte begonnen. Der lang anhaltende Regen hat das Stroh doch ganz schön mürbe gemacht, wie man unschwer auf dem Bild erkennen kann. Bis spät in die Nacht haben wir nun die ersten Flächen geräumt und hoffen, das es ohne Regen die Tage weiter gehen kann, da die Qualitäten des Weizen doch schon gelitten haben.
Mähdrusch
04.08.2017 Der heutige Jungpferdetag auf dem
Turnier in Heisede brachte gute Ergebnisse. Antonia Neuburg wurde mit Viktor, einem fünfjährigen Fuchswallach (Valentino-Sao Paulo) jeweils zweite in der Springpferdeprüfung der Kl. A und L. Weitern hin platzierte Toni ihren fünfjährigen, imposanten Schimmelwallach Gilton (Grey Top - Quite Capitol)in der L-Prüfung an sechster Stelle, einen Platz vor ihrem Stallkollegen Christoph Reich, der seinen fünfjährigen braunen Wallach Gero (Grey Top - Metternich) gesattelt hatte.

JULI
31.07.2017 Erschwerte Bedingung beim
Rapsdrusch in diesem Jahr. Die ergiebigen Regenfälle der letzten Tage haben Felder teilweise unbefahrbar gemacht. Heute nun konnten wir nach langem hin und her den letzten Raps, der teilweise schon angefangen hat auszuwachsen ernten.
Rapsdrusch
30.07.2017 Gut unterwegs waren
unsere beiden Vielseitigkeitsreiterinnen. In Harbarnsen waren Emma Wiedenhöft mit ihrem Pony Vive Being und Emely Bleinroth mit ihrem Pferd Goldperle am Start. Samstag morgen konnte Emely zum Auftakt die E-Dressur gewinnen, Emma wurde hier zweite. Nach einem durchwachsenen Springen holten aber beide Reiterinnen im Gelände wertvolle Punkte, so das Emma in der Gesamtwertung der Kombinierten Prüfung vierte und Emely sechste wurde. Sonntag ritt Emma ihren Fuchswallach dann noch auf einen vierten Platz in der Geländepferdeprüfung der Kl. A**. Erwähnenswert noch der vierte Platz von Laura Bytomski im Stilspringen der Kl.L mit Stechen in Brelingen. Geritten hat Laura San Miguel

30.07.2017 In Herford ging ein schönes
Turnierwochenende für Magnus Bäte zu Ende. Mit vielen positiven Eindrücken kehrten die Bätes von der internationalen Veranstaltung zurück. In der Einzelwertung belegte Magnus nach einer Nullrunde mit seinem Pferd Contalia am heutigen Tag Platz neun. In der Teamwertung wurde er mit seinem litauischen Partner Ignas Makarauskas, dem er das Pferd Gatsby zur Verfügung gestellt hatte fünfzehnter.

29.07.2017 Für das Highlight an diesem Turniertag
sorgte Antonia Neuburg in Herford. Nachdem Toni schon am Donnerstag siebte im M**-Springen wurde, ritt sie heute mit ihrem Prestige auf den dritten Platz im S*-Springen mit Stechen. Herzlichen Glückwunsch. Das Bild zeigt die Siegerehrung der Reiterinnen bei der Sektdusche. Magnus Bäte blieb im heutigen Springen null, sein Teamkollege patzte leider zweimal. In der Einzelwertung liegt Magnus im Moment an zehnter Stelle, ob in der Teamwertung noch etwas geht, wird der morgige Sonntag zeigen.
Siegerehrung II
28.07.2017 Vier Jahre waren die beiden
ein tolles Team. Die achtjährige Rappstute Blueberry und Johannes Munk. Mit dem deutschen Reitpony konnte der jetzt 13jährige Johannes viele Erfolge in Kl. E und A feiern. Diese vor allem im Springen, aber auch in der Vielseitigkeit. Der Sieg mit der Mannschaft Hannover bei der Goldenen Schärpe in Saarlouis war dann auch sicherlich ein glanzvoller Abschluss für das Paar. Nun ist Johannes aber für das 142er Pony zu groß geworden. Blueberry verlässt den Mönchehof und wird in Zukunft einer jungen Ponynachwuchsreiterin dienen, der wir an dieser Stelle viel Glück und Erfolg mit der Stute wünschen. Das Bild zeigt Bluey und Johannes kurz vor der Abreise in den neuen Stall.
Abschied
1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 11 12 13 14 15 16 17 18 19 20 21 22 23 24 25 26 27 28 29 30 archiv