Willkommen auf dem Klostergut Mönchehof
Collage Taubenschlag und Pferdekopf von Newcomer













Home
Neuigkeiten
kontakt

News aus dem Klostergut Mönchehof

1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 11 12 13 14 15 16 17 18 19 20 21 22 23 24 25 26 27 28 29 30 Archiv
JULI
08.07. Am Ende war es Platz acht
mit der Mannschaft Hannover I im Kampf um die Goldene Schärpe der Ponyreiter. Johannes hat Morton im Gelände und im Springen gute Leistungen gezeigt, aber irgendwie war für die hannoverschen Reiterinnen und Reiter in diesem Jahr nicht mehr drin.

07.07. Beim Reitturnier in Springe
wurde Carolin Baule mit der fünfjährigen Ilse (Inliner-Stolzenberg) fünfte in einer Springpferdeprüfung der Kl. A.(Archivbild) Schon gestern hatte Antonia Neuburg einige Schleifen erreicht, so unter anderem mit dem vierjährigen braunen Wallach Glam of India (Gem of India - -Cassini II) als dritter in einer Springpferdeprüfung der Kl. A. Die Dressurreiter vom Mönchehof waren in Heitlingen unterwegs. So konnten sich Fabienne Sell mit ihrem braunen Wallach Darwin (Duisenberg-Lauries Crusador) und Lara Preuß mit ihrem Fuchspony Nelson gleich zweimal in A-Dressuren platzieren.
Ilse
06.07. Nicht ganz zufrieden dürfte
Johannes heute mit seinem Dressurergebnis sein. Sein Fuchswallach Morton bekam zweimal große Augen als es in der Dressuraufgabe an den Richtern vorbei gehen sollte und scheute zweimal. Dafür wurden die Beiden mit 5,2 echt abgestraft, da ansonsten der Rest ordentlich war. Die 10,0 für die Theorie, war natürlich nur ein schwacher Trost.

05.07. Heute Vormittag begann für
Johannes Munk mit seiner Mutter Ute die Anreise zur Goldenen Schärpe der Ponyreiter. Veranstaltungsort ist in Lauterbach-Sickendorf in Hessen. Mit seinem Pony Morton wurde Johannes vom Landestrainer Klaus Erhorn für dieses Event nominiert. Wir wünschen eine gute Anreise und drücken die Daumen für Johannes bei diesem Sportereignis. Morgen steht die Theorie, der Sporttest und die Dressur auf dem Programm. (Archivbild von Johannes und Morton)
Johannes
01.07. Cool Kea und herzlichen Glückwunsch
vom Mönchehof. Die vierzehnjährige Amazone brachte ihr Ergebnis von Freitag und Sonnabend am heutigen Sonntag souverän nach Hause und wurde mit New Luck fünfte in der Einzelwertung zur Goldenen Schärpe. Mit der Mannschaft belegte Kea um den Sieger in der Einzelwertung Tom Meier mit Amara den zweiten Platz unter 22 Ländermannschaften.
New Luck und Kea
JUNI
30.06. In Grawinkel (Thüringen) findet an
diesem Wochenende die Austragung um die Goldene Schärpe zu Pferde statt. Mit dabei ist Kea Grabasch, seit letztem Oktober im Sattel von New Luck (Newcomer-Gralsritter). Und Kea, die vierzehnjährige Amazone aus dem Stall von Christin Tidow in Springe ist gut unterwegs. Mit einer 7,8 beendete sie die Dressur, eine 10,0 in der Theorie brachte auch Punkte. Im Gelände rief das Paar dann ein Topleistung ab und wurde mit der Wertnote 8,7 belohnt. Damit liegt Kea in der Einzelwertung vor dem abschließendem Vormustern und Springen am morgigen Sonntag auf Rang fünf in der Einzelwertung und mit der Mannschaft Hannover I auf dem zweiten Platz in der Länderwertung. Im Bild New Luck mit Blick aus seiner ehemaligne Box auf dem Mönchehof, erinnert er stark an seinen kürzlich eingegangenen Vater Newcomer.
New Luck
24.06. Auch heute gab es gute
Platzierungen. In Nienburg wurde Magnus Bäte fünfter mit Contalia im M*-Stilspringen. Rainer Koch hatte in Osterwald gesattelt. Zweiter mit Scarlett im A**-Springen mit steigenden Anforderungen. Mit Andante erreichte er in diesem Springen Platz vier. Im Oldie Cup Springen wurde der Reiter vom Mönchehof wieder zweiter mit Scarlett vor Stallkollegin Vivi-Ann Brinkmann, die Acanto gesattelt hatte. Mit einem vierten Platz im A*-Springen nach Fehler und Zeit rundete Nora Rudnick mit Norano ein gelungenes Turnierwochenende der Reiterinnen und Reiter vom Mönchehof ab.

23.06. Fünf Siege verzeichneten die
Reiterinnen und Reiter vom Mönchehof aum heutigen Sonnabend. Früh Morgens gewann Christopf Reich mit dem vierjährigen Dicasto (Diarado-Cassini II) die Springpferdeprüfung der Kl. A in Osterwald. (Bild aus der Siegerehrung) In Nienburg gewann Johannes Munk mit seinem sechsjährigen Pony Morton die Ponystilspringprüfung der Kl. A**, nachdem er vorher schon fünfter im Punktespringen der Kl. A** geworden war. Antonia Neuburg gewann, ebenfalls in Nienburg, in der Mittagszeit das S*-Springen mit der neunjährigen Diablotin Copine und wurde mit ihrem neunjährigen Prestige auch noch vierte in diesem Springen. Antonia beschloss darauf hin, dass Nienburg ein gutes Pflaster war und gönnte sich, ihrer Familie und Pferden einen turnierfreien Sonntag. Mit einem Sieg in der Tasche kehrte Laura Bytomski aus Winsen/Aller zurück. Mit Sky gewann die Amazone das Stilspringen der Kl. L. Emely Bleinroth gewann mit Glücksfee in Osterwald eine Dressurreiterprüfung der Kl. A. Glückwunsch an unsere Sieger, aber auch an die vielen anderen guten Ergebnisse an diesem Samstag, hier aus Osterwald: Lara Preuß platzierte sich mit ihrem Nelson an sechster Stelle in einer E-Dressur und an zweiter Stelle in einer Dressurreiterprüfung der Kl. A. Platz zwei auch für Martha Diemert mit Dawina im E-Stilspringen, Nora Rudnick wurde in dieser Prüfung siebte mit Norano. Im anschließenden Stilspringen der Kl. A* wurde Martha zweite und Emely Bleinroth mit Glückfee siebte.
Dicasto
22.06. Gelungener Auftakt am heutigen
Tag beim Reitturnier in Nienburg. Antonia Neuburg gewann mit der neunjährigen braunen Stute Diablotin Copine (Diarado-Corolus I) das M*-Springen nach Fehler und Zeit. Ebenfalls neunjährig ist die braune Stute Contalia (Contagio-Chasseur) Mit Magnus Bäte im Sattel wurde das Paar vierte in diesem Springen. Glückwunsch.

17.06. Am letzten Tag des
Turniers in Isernhagen gab es heute Morgen den Sieg und einen dritten Platz im Stil-Springen der Kl. L. Laura Bytomski gewann mit Sky die Qualifikation zum Dietrich Schulze Cup 2018. Mit 8,6 setzte sich die Amazone vom Mönchehof sich gegen große Konkurrenz durch. Magnus Bäte und Contalia sicherten sich mit 8,4 den dritten Platz. Laura hat damit die Fahrkarte für das Finale in Brelingen gelöst, Magnus kann sich diese noch beim Start auf dem Turnier in Springe sichern. Glückwunsch Euch Beiden. ( Bild) Ebenfalls Glückwunsch an Antonia Neuburg. Im S*-Springen platzierte sie sich mit Diablotin Copine an dritter Stelle. Eine tolle Leistung, sitzt Toni doch erst seit knapp 14 Tagen im Sattel der brauen Stute.
Laura und Magnus
1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 11 12 13 14 15 16 17 18 19 20 21 22 23 24 25 26 27 28 29 30 archiv