Willkommen auf dem Klostergut Mönchehof
Collage Taubenschlag und Pferdekopf von Newcomer













Home
Neuigkeiten
kontakt

News aus dem Klostergut Mönchehof

1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 11 12 13 14 15 16 17 18 19 20 21 22 23 24 25 26 27 28 29 30 Archiv
APRIL
21.04. Ob er mich wohl wieder erkennt
hatte sich Carolin gefragt, als sie heute das Geländeturnier in Warmeloh besucht hat. Gemeint war New Luck, der neunjährige Schimmelwallach von Newcomer - Gralsritter, den Kea Grabasch aus Springe, seit September letzten Jahres, stolze Eigentümerin des Pferdes hier in der Sichtungsprüfung zur Goldenen Schärpe an den Start brachte. Und Lucky zeigte, das er nichts verlernt hat und legte sich mächtig ins Zeug. Kea hat das toll gemacht, New Luck und die junge Amazone passen einfach super zusammen. So gewannen die Beiden den Geländeritt mit 8,5, im Springen wurden sie mit 8,2 zweite und in der Dressur mit 6,8 siebte. Dies war der Gesamtsieg in der Kombinierten Wertung. Glückwunsch Kea. Auch die Jugendlichen vom Mönchehof zeigten sich mit tollen Leistungen. Herausragend Johannes Munk, der mit 9,0 seine Geländeprüfung der Kl. E gewann. Im Springen wurde Johannes mit seinem Pony Morton sechster. Am Ende war dies Rang fünf in er kombinierten Prüfung ins seiner Abteilung. Martha Diemert holte sich mit Dawina den siebten Platz mit 7,4 in der Springprüfung KL. E. Stallkollegin Emmy Wiedenhöft platzierte ihr Pony Bobby mit 8,2 im A*-Gelände an siebter Stelle. Emely Bleinroth konnte das A*-Springen überzeugend mit der Wernote 8,2 gewinnen. Die gezeigten Leistungen lassen uns auf eine gute Saison hoffen. In Schneeren gab es eine grüne Schleife für Agnetha Leifheit. Mit ihrem Pferd Hrabina war das der Lohn in einer A**-Dressurprüfung Kl. A. Glückwunsch an alle Sieger und Platzierten.
New Luck
15.04. Stolz hält Liska Sell den
Siegerpokal in der Hand. Eine Woche nach ihrer Konfirmation gewann Liska mit ihrem Pony Sally das E-Stilspringen in Bückeburg. Die Wertnote der Richter für eine schöne Runde war 8,0. Glückwunsch. In Hildesheim hatte Magnus Bäte Contalia gesattelt. Mit einer fehlerlosen Runde wurde das Paar im L-Springen mit steigenden Anforderungen sechste.
sally
12.04. Zufrieden schauen Reiterin und
Pferd aus. Und das können sie auch. In Hoya stellte Simone Smitz die fünfjährige Contenaunce (Check Inn-Newcomer) bei der hannoverschen Stutenprüfung vor. Und es gelang eine außergewöhnliche Prüfung. Beim Freispringen überzeugte die elastische Schimmelstute mit Manier und Vermögen. Die Richter vergaben 2 x die 10. In den Grundgangarten wusste die Stute vor allem im Galopp und Schritt zu gefallen. Die Durchschnittsnote hier über alle Grundgangarten 7,83. Für die Rittigkeit unter dem Reiter und vom Fremdreiter gab es 2 x die 8,5, so dass am Ende eine Durchschnittsnote von 8,6 zu Buche stand. Glückwunsch. Die zweite Teilnehmerin an der Stutenprüfung in Hoya, war die dreijährige Diaspora. (Diarado-Dollar du Murier) Vorgestellt von Jörn Kusel wusste die schicke braune Stute vor allem beim Freispringen zu gefallen. 2 x die Note 9,0. Auch unter dem Sattel präsentierte Diaspora sich ordentlich, am Ende stand eine sehr zufriedenstellende knappe 8,0 als Durchschnittsnote.
Contenaunce
MäRZ
10.03. Mit einem sechsten Platz
in der Springpferdeprüfung der Kl. A** begann heute das Springturnier in Springe. Im Sattel der fünfjährigen Stute Ilse (Inliner-Stolzenberg)gelang Carolin Baule eine gute Runde, die mit 7,9 bewertet wurde. 7,7 war die Note für Christoph Reich in der Springpferdeprüfung der Kl. L. Das bedeutete am Ende Rang neun für Christoph und seinen sechsjährigen Gero (Grey Top-Metternich). Grün war auch die Schleife von Magnus Bäte. Mit dem sechsjährigen Sakalolo (Simbayo-Chasseur) wurde Magnus siebter im A**-Springen.

09.03. Kaum auf der Welt
schon geht es zur Milchbar. Wir freuen uns über ein putzmunteres Stutfohlen. Vater ist Balou du Rouet. Mutter ist die St.Pr.St. Arielle vom Dollar du Murier-Landclassic.
Berta
03.03. In Springe zeigte ein alter
Bekannter sich von seiner besten Seite. New Luck, der neunjährige Schimmelwallach, im vergangenen Jahr in die Hände der Familie Grabasch verkauft, gewann mit Tochter Kea die E-Dressur. Glückwunsch Kea, Damit gelang Kea mit dem Newcomer-Gralsritter Nachkommen, etwas, was Carolin Baule als Reiterin mit dem Schimmel vorher nie gelungen war Warum eigentlich nicht Caro? Das Bild zeigt Newcomer, den Vater von New Luck im Alter von jetzt 27 Jahren.
Newcomer
02.03. 8,5 lautete das Richterurteil
für Annika Betcke und Cicero, dem siebenjährigen vom Carrico-Alcatraz. Dies bedeutete am Ender der Sieg in der Springpferdeprüfung der Kl. L auf dem Turnier in Vlotho-Exter.

FEBRUAR
24.02. Neunter in einem L-Springen
mit steigenden Anforderungen wurde Magnus Bäte mit Contalia. Gesattelt hatte er sein Pferd in Bassum.

23.02. Gut in Schuß präsentierte
Antonia Neuburg ihre beiden Nachwuchspferde in Luhmühlen. Mit dem sechsjährigen Viktor (Valentino - Sao Paulo) gewann die Reiterin vom Mönchhof eine Springpferdeprüfung der Kl. L und wurde in einer weiteren L-Prüfung zweite. Mit Stakkata, einer sechsjährigen Tochter vom Stakkato-Quidams Rubin wurde Toni zusätzlich einmal vierter. Die Richter belohnten alle drei Vorstellungen mit hohen Noten im 8ter Bereich. Glückwunsch.

17.02. Ein lehr- und abwechslungsreicher Springlehrgang
endete heute Mittag. Der Reitverein Wunstorf hatte zum Unterricht mit Peter Korn-Finke eingeladen. Zahlreiche Reiter, auch von außerhalb, nutzten die Gelegenheit, bei dem renommierten Springreiter sich auf die kommende Saison vorzubereiten. Vorne im Bild von links nach rechts: Alina Braun, Tamara Legros und Martha Diemert. Hinten von links nach rechts: Johannes Munk auf seinem Pony Avellino, Lehrgangsleiter Peter Korn-Finke, Yvonne Widera und Carolin Baule mit ihrem Nachwuchspferd Ilse.
Lehrgang
1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 11 12 13 14 15 16 17 18 19 20 21 22 23 24 25 26 27 28 29 30 archiv